Warzen

Warzen sind gutartige Hautwucherungen, die durch humane Papillomviren ausgelöst werden und vor allem an den Händen und Füssen auftreten. Zu den verschiedenen Warzenarten zählen unter anderem die vulgären Warzen oder Stachelwarzen, die Mosaikwarzen sowie die besonders schmerzhaften Dornwarzen. 

Warzen behandeln

Um Warzen entfernen zu können, eignen sich unterschiedliche Methoden. Eine medikamentöse Behandlung, zum Beispiel mit Präparate mit Salicylsäure oder Milchsäure, bringt häufig gute Erfolge. Eine weitere Methode der Warzenentfernung ist die Vereisung. Je nach Situation bietet sich auch die Behandlung mit dem CO2-Laser an. In Frage kommt die Laserbehandlung vor allem, wenn die Warze seit mehreren Jahren besteht, besonders schmerzhaft ist oder falls andere Behandlungsmethoden nicht die gewünschte Wirkung erzielt haben.