Termin buchen Prendre rendez-vous
praxis@delc.ch
032 325 44 33

online termin

Achselschweiss

Übermässiges Schwitzen unter den Achseln ist unangenehm und kann zu auffälligen Schweissflecken und peinlichen Situationen führen. Wenn keine offensichtlichen Auslöser des starken Schwitzens – wie Hitze, schwüles Klima oder sportliche Betätigung – vorhanden sind, lohnt es sich, die Situation abzuklären. Falls eine ernsthafte Erkrankung als Ursache des Achselschweisses ausgeschlossen werden kann, liegt wahrscheinlich eine axiliäre Hyperhidrose vor. Gerne sind wir in der Clinique DELC persönlich für Sie da, um Ihrer Situation auf den Grund zu gehen und die richtige Lösung zu finden.

Männerbrust behandeln
MiraDry® – Behandlung von Achselschweiss

MiraDry® ist medizinisches Verfahren, das auf einfachste, modernste und wirksamste Art Achselschweiss, Achselnässe und übermässiges Schwitzen effektiv reduziert und auch dem Geruch entgegenwirkt.

Das Verfahren zur Behandlung von Achselschweiss wird ambulant durchgeführt und funktioniert ohne jeglichen chirurgischen Eingriff und ist schmerzfrei. Mittels dem MiraDry® Handstück werden den Achselhöhlen kontrollierte Mikrowellenstösse zugeführt und so die Schweiss- und Geruchsdrüsen dauerhaft verödet.

Klinische Studien zeigen, dass nach einer MiraDry®-Behandlung eine Schweissreduktion um bis zu 80 Prozent erzielt wird. Bei Personen mit axillärer Hyperhidrose (übermässige Schweissproduktion) empfehlen wir zwei Anwendungen im Abstand von drei Monaten, um die Qualität und Dauerhaftigkeit des Ergebnisses zu maximieren. Die Wirkung tritt nach der rund zweistündigen Behandlung per sofort ein.

MiraDry® ist das einzige Verfahren, das eine dauerhafte Achselschweissreduzierung auf nicht-invasive Weise ermöglicht und von der FDA (Food and Drug Administration, Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde der USA) zugelassen ist. Das Verfahren hat keine gesundheitlichen Risiken.

So funktioniert MiraDry® (Video-Link)

 

Botox gegen übermässiges Schwitzen (Hyperhidrose)

Botulinumtoxin ist ein Protein des Bakteriums Clostridium, das die Schweissfreisetzung verhindert. Die Wirkung wird direkt an den Schweissdrüsen entfaltet, indem das Protein gezielt die Nervenimpulse (Botenstoff: Acetylcholin) zur Schweisssekretion blockiert. Die Wirkung setzt nach wenigen Tagen ein und hält bei der Hyperhidrose-Behandlung zwischen 6-12 Monate. Es wird eine längere Wirkung bei wiederholter Anwendung beobachtet.

Die Behandlungsmethode mit Botox ist deshalb nicht dauerhaft und muss in regelmässigen Abständen wiederholt werden. Operative Behandlungsmethoden, wie die Schweissdrüsenexzision sind nebenwirkungsreich und mit einer längeren Abheilung verbunden. Das MiraDry Verfahren ist ein nicht-operatives und dauerhaftes Verfahren gegen Hyperhidrose und übermässiges Schwitzen unter den Achseln. Hierbei wird präzise kontrolliert elektromagnetische Energie in die Achselschweissdrüsen geleitet. Durch die entstehende thermische Energie werden die Schweissdrüsen verödet. Ein Kühlsystem schützt während der Hyperhidrose Behandlung das Gewebe vor Hitzeschäden. Nach der Behandlung ist das Achselschwitzen sofort deutlich reduziert.

Kurz-Übersicht

Behandlungsdauer
ca. 1 Stunde
  • Narkose
    keine Narkose nötig bei Botox
    bei Miradry örtliche Betäubung
  • Klinikaufenthalt
    nicht nötig
  • Nachbehandlung
    Botox axiliär muss ca. alle 6-8 Monate wiederholt werden
  • Arbeitsunfähigkeit
    keine
  • Sport
    sofort möglich
  • Kosten
    Botox axiliär CHF 900.--
    Miradry CHF 2200.-- (falls eine 2 Behandlung nötig ist, kostet diese noch CHF 1800.--)

Behandlungsangebot