Termin buchen Prendre rendez-vous
praxis@delc.ch
032 325 44 33

online termin

Hauterschlaffung

Natürliche Alterungsprozesse und radikale Diäten führen oft zu einer zunehmenden Erschlaffung der Haut und Unterhautschichten. Ein Überschuss an Haut und Unterhautgewebe kann sich vor allem im Unterbauchbereich (Fettschürze), an den Oberarmen und Oberschenkelinnenseiten sowie im Bereich des Gesässes bilden. Selbst bei schlanken Personen können infolge einer altersbedingten Gewebeschwäche überhängende Hautpartien entstehen, zum Beispiel an der Innenseite der Oberschenkel. 

Hauterschlaffung behandeln

Für die Behandlung von erschlaffter Haut bieten wir in der Clinique DELC vielfältige Methoden an, die wir genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen. Der Eingriff findet in unserem Operationssaal in der Regel unter Vollnarkose statt, so dass Sie während der gesamten Operation schlafen. Unser sehr erfahrener Arzt wird das übermässige und erschlaffte Haut- und Fettgewebe gründlich vermessen, die notwendigen operativen Schnitte vor dem Eingriff exakt einzeichnen und bei der operativen Entfernung auf eine möglichst kleine unauffällige Schnittführung achten.

Hautstraffung der Oberschenkel

Bei einer Hauterschlaffung am Oberschenkel wird die Straffung meist auf der Innenseite der Schenkel vorgenommen. Dabei werden überschüssige Haut und Fettgewebe halbmondförmig entfernt. Die spätere Narbe liegt in der natürlichen Falte der Schrittregion.

Ganzkörper-Hautstraffung / Bodylift

Um eine Hauterschlaffung am gesamten Ober- und Unterkörper zu behandeln, wird ein sogenannter Bodylift durchgeführt, bei welchem unser plastischer Chirurge überschüssige Haut von Bauch, Hüften, Oberschenkeln und Po entfernt. Beim Bodylift werden die Schnitte so gelegt, dass sie durch den Slip oder Badeanzug verdeckt werden können. Um einer Infektion vorzubeugen, wird für ein bis zwei Tage ein Blasenkatheter gelegt.

Je nach Eingriff bleiben Sie für eine Nacht bei uns in der Klinik, um eine Überwachung durch unser geschultes medizinisches Personal zu gewährleisten.

Kurz-Übersicht

Behandlungsdauer
ca. 2 - 3 Stunden
  • Narkose
    Ja
  • Klinikaufenthalt
    Ja
  • Nachbehandlung
    Ja
  • Arbeitsunfähigkeit
    ca. 2 Wochen
  • Sport
    nach ca. 6 Wochen

Behandlungsangebot