Termin buchen Prendre rendez-vous
praxis@delc.ch
032 325 44 33

online termin

Fettabsaugung / Liposuktion in der Schweiz - Kosten und Ablauf der Operation

Unliebsame Fettpolster endlich loswerden…

Was ist eine Fettabsaugung (Liposuktion)?

Die Fettabsaugung – auch Liposuktion genannt – ist die effektivste Methode, um hartnäckige, unliebsame Fettpolster zu beseitigen und die gewünschte Körpersilhouette zu formen.

Stellen, an denen sich Fettpolster besonders gern anhäufen, sind Kinn, Oberarme, Bauch, Hüfte, Taille, Rücken ,Oberschenkel (Reiterhosen) oder an den Knien und bei Männern ist es die Männerbrust, die Love Handles (seitlicher Hüftspeck) oder der Bauch. Auch normalgewichtige Personen leiden unter anlage- oder altersbedingten Fettdepots, welche oftmals weder durch Diäten noch durch sportliche Betätigung verschwinden. 

Die Clinique DELC hat sich spezialisiert auf den gesamten Bereich des Bodyformings und hilft Ihnen mit einer Liposuktion dabei, ihre unliebsamen Fettpolster sanft und für immer zu entfernen. Wenn gewünscht, können nach der Fettabsaugung noch in derselben Operation mit körpereigenem Fett andere Körperregionen (zum Beispiel Brust, Po oder Gesicht) gestrafft, aufgefüllt und vergrössert werden.

Glatte und straffe Haut an den Beinen

Kosten & Infos zur Liposuktion

Behandlungsdauer
ca. 1-4 Stunden (abhängig vom Fettvolumen und den Körperzonen)
  • Anästhesie
    Lokalanästhesie mit Sedierung oder Narkose
  • Klinikaufenthalt
    ambulant
  • Arbeitsunfähigkeit
    am nächsten Tag
  • Sport
    nach ca. 4-6 Wochen

Alle Inhalte dieser Seite

Wie funktioniert eine Fettabsaugung?

Die Fettabsaugung in örtlicher Betäubung, der sogenannten Tumeszenz-Lokalanästhesie in vibrations-assistierter Technik mit feinen Kanülen ist der Goldstandard in der Liposuktions-Chirurgie. Die Clinique DELC in Biel bietet die optimalen Möglichkeiten für die Durchführung des Eingriffes im eigenen, hochmodernen Operationssaal und der hervorragenden Betreuung während und unmittelbar nach der Operation durch das erfahrene, gut eingespielte Team.

Ein endgültiges Resultat ist nach rund sechs Monaten zu erwarten. Das Ergebnis ist dauerhaft. Einmal entferntes Fett bleibt für immer verschwunden. Sportliche Aktivitäten und eine gesunde Ernährung sind aber wichtig für den langfristigen Erhalt des Resultates. 

Falls keine Operation gewünscht ist, ist bei kleineren Fettpölsterchen die Kryolipolyse mit Cristal®, ein Bodyforming mit Emsculpt® oder die Fettwegspritze eine schonende Alternative.

Was kostet eine Fettabsaugung?

Je nach Aufwand (Menge an abzusaugendem Fett), Anzahl abzusaugender Stellen und somit Dauer der OP, Art der Narkose, mit Straffung oder ohne Straffung ist mit Kosten ab Fr. 4000.– zu rechnen.

Hinweis zu den Kosten: Es ist schwierig, die genauen Kosten der Operation im Voraus zu definieren. Diese sind abhängig von vielen Faktoren – Anzahl abzusaugender Stellen; Menge an Fett, das zu entnehmen ist und somit Dauer der Operation; Narkose oder Lokalanästhesie; mit Straffung durch Renuvion oder ohne Straffung etc. Unser Facharzt für Plastische und Aesthetische Chirurgie wer Ihnen im detaillierten Beratungsgespräch die genauen Details der Operation sowie die Kosten aufzeigen. (Jetzt Beratungstermin vereinbaren)

Unser Facharzt für Fettabsaugung / Liposuction

Fett absaugen lassen – Die OP im Detail

Bei einer Liposuktion werden zunächst die betroffenen Regionen mit einer Tumeszenzlösung betäubt, welche gleichzeitig auch die Fettzellen lockert. Nun werden über kleine Hautschnitte die Kanülen, mit welchen das Fett abgesaugt wird, eingeführt. Das Besondere dabei ist, dass die Spitzen der Kanülen in Schwingung versetzt sind (wir arbeiten in der Clinique DELC mit der PAL Methode (Power assisted Liposuktion). Die Vibration überträgt sich auf das Fettgewebe. Dadurch zerplatzen die Fettzellen schneller als bei einer klassischen Liposuktion. In kürzerer Zeit und mit weniger Kraft lässt sich somit eine grössere Menge an Fett absaugen. Es kommt auch zu weniger Ödembildungen und Blutergüssen. 

Oftmals kombinieren wir in der Clinique DELC die den Eingriff mit einer Renuvion® Behandlung. Diese ist einzigartig in der Schweiz und führt zu straffer Haut ohne Narben.

Renuvion® erlaubt eine noch nie da gewesene Straffung nach einer Fettabsaugung. Bei dieser Methode wird ein Plasmastrahl kreiert, der durch die Kombination von Radiofrequenzenergie und Heliumgas erzeugt wird. Dies führt zu einer gezielten Schrumpfung/Straffung der Bindegewebefasern unter der der Haut. Nebenwirkungen, wie Verbrennungen oder Narben, die bei anderen Techniken (Laser oder Radiofrequenz oder klassische Hautstraffung durch Operation) möglich sind, entfallen. 

Ablauf einer Liposuktion in 4 Schritten

 

1. Beratungsgespräch in der Clinique DELC 

Vor einer Fettabsaugung gibt es immer ein persönliches Beratungsgespräch mit unserem Facharzt für Plastische und Aesthetische Chirurgie, welcher die Operation in unserem Operationssaal vornehmen wird. Beim Gespräch werden Sie über den genauen Behandlungsablauf sowie über mögliche Risiken und Nebenwirkungen informiert und Sie haben die Möglichkeit, ihm Fragen zu stellen zur Operation.

 

2. Vorbereitung zur OP

Der optimale Zeitpunkt für eine Operation ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Erholungszeit muss auf jeden Fall mit einberechnet werden. Wie bereits erwähnt sollte in der ersten Zeit nach der Operation für mindestens vier bis sechs Wochen ein Stützmieder getragen werden. In den ersten Tagen nach dem Eingriff haben Sie ein Spannungsgefühl, ähnlich einem Muskelkater. Bei körperlicher Tätigkeit könnte Sie dies womöglich behindern. Wir empfehlen, ein paar Tage für die Genesung und Erholung einzuplanen. Mit Sport sollten Sie ca. 4 Wochen zuwarten.

Vor der Operation erfolgt die Blutentnahme zur Bestimmung der Laborwerte.

 

3. Der Tag des Eingriffes 

Am Tag der Operation treten Sie ca. 45 Minuten vor Ihrem Eingriff in die Clinique DELC ein und werden durch unser Pflegepersonal und Ihren Arzt auf den bevorstehenden Eingriff vorbereitet. Dazu gehören die Anfertigung von Vorher-Bildern und die Einzeichnung der zu behandelnden Areale. In den meisten Fällen erfolgt die Fettabsaugung in örtlicher Betäubung, der sogenannten Tumeszenz-Lokalanästhesie. Durch die lokale Injektion der Tumeszenz-Lösung wird die zu behandelnde Region schmerzunempfindlich gemacht.

Der Eingriff in unserem OP1 dauert je nach Fläche und abzusaugender Menge ein bis drei Stunden. Die Hautschnitte sind winzig und nach einigen Monaten kaum mehr sichtbar. Die Fettabsaugungen werden ambulant durchgeführt und Sie können die Klinik bereits nach wenigen Stunden wieder verlassen.

 

4. Was passiert nach der Liposuktion?

In den ersten Stunden nach der Absaugung wird die noch im Gewebe verbliebene Tumeszenz-Lokalanästhesie-Lösung über die Einschnitte ablaufen. Dies ist zwar nicht so angenehm, aber prinzipiell gut und erwünscht. Das Gewebe ist in den ersten Stunden nach der OP schmerzfrei. Nach der Operation muss ca. sechs Wochen lang ein spezielles Kompressionsmieder getragen werden, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Weite, bequeme Kleidung ist ideal für die ersten Tage nach der Fettabsaugung. 

Schon unmittelbar nach der OP und auch in den folgenden Tagen soll sich der Patient viel bewegen und viel trinken (2-3 Liter pro Tag). Dies ist gut für den Kreislauf und die beste Thromboseprophylaxe überhaupt. Die Beschwerden nach der Liposuktion sind am ehesten mit einem Muskelkater vergleichbar und sind gut auszuhalten. Während ca. 4 Wochen sollte auch auf Sport verzichtet werden. 

Manche Patienten berichten von muskelkaterähnlichen Beschwerden, die allerdings nach einigen Tagen wieder verschwinden. Je nach Tätigkeit und Ausmass des operativen Eingriffs können Sie Ihre Arbeit nach 2-10 Tagen wieder aufnehmen. Stärkere körperliche Belastungen sollten etwa zwei bis vier Wochen vermieden werden. Schwimmen, Sauna und Solarium-Gänge müssen dringend während vier Wochen ausgesetzt werden.

 

Wann ist das Ergebnis sichtbar?

Die letzte Kontrolle und kosmetische Beurteilung des Befundes erfolgt nach ca. 6  Monaten. Erst dann ist eine Besprechung des Ergebnisses sinnvoll. Auch nach 12 Monaten stellen sich häufig immer noch Verbesserungen in Bezug auf Körperform, Festigkeit sowie Straffheit der Haut ein. 

Das Ergebnis ist dauerhaft. Einmal entferntes Fett bleibt für immer verschwunden. Sportliche Aktivitäten und eine gesunde Ernährung sind aber wichtig für den langfristigen Erhalt des Resultates. 

Hautstraffung während einer Fettabsaugung mit Renuvion

Straffung ohne Narben! Renuvion® bietet eine ganz neue Möglichkeit der Hautstraffung von innen und wird idealerweise mit einer Liposuktion kombiniert. Das Renuvion Handstück wird in die gleichen Einschnitte eingebracht, wie vorab die Vibrationskanüle bei der Absaugung. Es enstehen also keine zusätzlichen Schnitte. Der Helium Plasmastrahl durchdringt das gesamte Gewebe, strafft die Gewebsschicht direkt unter der Haut und regt dort die Neubildung von Kollagen an. Die Behandlungsdauer der Straffung variiert je nach Behandlungsareal zwischen 45 und 60 Minuten. Bereits sechs Wochen nach der Behandlung kann eine deutliche Verbesserung und Glättung der Haut festgestellt werden. Das Endergebnis ist nach 6 bis 12 Monaten sichtbar.

Hautstraffung mit Cool Plasma RENUVION

Fettabsaugung am Bauch

Eine Fettabsaugung eignet sich besonders gut für die Modellierung des Bauches bei Frauen und Männern. Besonders der Unterbauch erweist sich oft trotz ausgewogener Ernährung und Bewegung als sehr hartnäckig, so dass selbst sehr sportliche und aktive Personen sich daran stören und mit ihrer Figur unzufrieden sind.

Häufig liegt ein Grossteil des Bauchfettes direkt unter der Haut und kann daher leicht entfernt werden. Fett, das tief im Bauch liegt (zwischen den Organen, sog. Viszeralfett), kann jedoch nicht abgesaugt werden, da dies schwerwiegende Komplikationen zur Folge haben könnte. Gibt es schon vor der Liposuktion Hautüberschuss oder besteht das Risiko, dass nach einer Liposuktion Hautüberschuss entstehen könnte, kann dieser bei noch guter Hautqualität durch Renuvion® gestrafft werden und dies ohne zusätzliche Narben.

Hinterlässt die Liposuktion Narben?

Die kleinen Schnitte von 3 bis 5 mm, durch die die Kanüle während des Eingriffes eingeführt wird, legt unser erfahrener Chirurge möglichst versteckt, so dass in der Regel keine auffälligen Narben zurückbleiben.

Wann kann ich wieder arbeiten?

Die meisten Patienten können innerhalb von 1 bis 3 Tagen nach der Liposuktion wieder ihrer gewohnten Arbeit nachgehen.

Was kostet eine Fettabsaugung am Bauch?

Bei einer Liposuktion am Bauch müssen Sie mit Kosten ab ca. Fr. 5000.– rechnen. Der Preis kann aber auch höher oder tiefer sein. Er ist abhängig von der Menge des abzusaugenden Fettgewebes (somit der Dauer der OP), der Narkose und ob zusätzlich noch mit Renuvion gestrafft werden muss. Die Blutuntersuchung vor der Operation, Medikamente nach der Operation, Mieder sowie alle Nachkontrollen sind im Preis inbegriffen.

 

Fett an den Beinen / Oberschenkeln absaugen lassen

Die Reiterhosen (Fettpolster an den Beinen / Oberschenkeln aussen) sind ein sehr typisches Problem vieler Frauen. Betroffene klagen meist über ihren „dicken Po“, obwohl dieser nicht wirklich dick ist. Die Reiterhosen verbreitern den Po lediglich optisch. Saugt man sie korrekt ab, dann wird auch der Po automatisch schlanker und runder.

Auch an ihren Oberschenkel-Innenseiten stören sich viele Frauen. Sie empfinden es als unangenehm, dass sich diese bei jedem Schritt aneinander reiben – ganz besonders beim Sport. Oft ist die Innenseite der Oberschenkelhaut regelrecht wundgerieben, gerötet, entzündet und sogar offen. Das ist unangenehm und schmerzhaft. Dann gibt es aber auch Patientinnen, die einfach gerne gerne schlankere Oberschenkel haben möchten aus ästhetischer Sicht. Beides kann sehr gut behandelt werden.

Wie funktioniert die Liposuktion an den Oberschenkeln?

Bei der Planung der Liposuktion der Oberschenkel-Innenseiten sind einige wichtige Absprachen zu treffen. Dazu gehören die Knie-Innenseite und die Oberschenkel-Mitte. Eine alleinige Absaugung „oben“, rumpfnah und an der Knie-Innenseite ist nicht wirklich sinnvoll, weil es technisch fast unmöglich ist, diese beiden Zonen „ideal“ an die Oberschenkel-Mitte anzupassen – auch wenn dies leicht scheint. Genauso verhält es sich mit der Knie-Innenseite: Es macht wenig Sinn, den Oberschenkel dünn zu machen und dabei das Knie innen dick zu belassen. Unsere Empfehlung ist, nach Möglichkeit immer die gesamte Innenseite des Oberschenkels mit Kniegelenk in einem abzusaugen und zu bearbeiten. Das ergibt die schönsten Ergebnisse.

Wie lange dauert es bis die Narben verheilt sind?

In der Regel bleiben nach der Fettabsaugung keine auffälligen Narben zurück. Es werden lediglich kleine, maximal 3-5 mm lange Einstiche gesetzt, welche nach ein paar Monaten verblassen und praktisch unsichtbar sind.

Wann kann ich nach der OP wieder arbeiten?

Die meisten Patientinnen können innerhalb von 1 bis 3 Tagen nach der Liposuktion ihrer gewohnten Beschäftigung wieder nachgehen.

Was kostet eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln?

Bei einer Liposuktion der Oberschenkel müssen Sie mit Kosten ab ca. Fr. 5000.– rechnen. Er ist abhängig von Dauer der Operation, der Menge, die abgesaugt werden muss a, der Art der Narkose und ob zusätzlich noch mit Renuvion gestrafft werden soll. Alle Voruntersuchungen, wie Blutuntersuchung, die Medikamente nach der Operation, das Mieder und die Nachuntersuchungen sind in den Kosten enthalten.

 

Fettabsaugung am Po

Ein knackiger, straffer Hintern ist sowohl bei Frauen als auch zunehmend bei Männern sehr beliebt. Mittels Fettabsaugung oder Straffung können wir Ihren Po individuell modellieren und gestalten. Im medizinisch vertretbaren Rahmen ist auch eine Vergrösserung mit Eigenfett möglich. Das Ziel ist ein knackiger, straffer Po und ein rundum harmonisches Gesamtkörperbild, mit dem Sie glücklich sind und sich wohl fühlen!

Wie funktioniert die Liposuktion am Po?

Der Eingriff in unserem OP1 dauert je nach Fläche und abzusaugender Menge ein bis drei Stunden. Die Hautschnitte sind winzig und nach einigen Monaten kaum mehr sichtbar. Da die Fettabsaugungen meist ambulant durchgeführt werden, können Sie unsere Tagesklinik bereits nach wenigen Stunden wieder verlassen.

Wie lange sind die Narben sichtbar?

In der Regel bleiben nach der Fettabsaugung keine auffälligen Narben zurück. Es werden lediglich kleine, maximal 3-5 mm lange Einstiche gesetzt, welche nach ein paar Monaten verblassen und praktisch unsichtbar sind.

Wie lange bis ich wieder arbeiten kann?

Die meisten Patienten können innerhalb von 1 bis 3 Tagen nach der Behandlung wieder zu ihrer Arbeit zurückzukehren.

Was kostet eine Fettabsaugung am Po?

Bei einer Liposuktion am Po müssen Sie mit Kosten ab ca. Fr. 4000.– rechnen. Der Preis kann aber auch höher oder etwas tiefer sein. Er ist abhängig von der Menge, des abzusaugenden Fettgewebes (somit der Dauer der OP), der Narkose und ob zusätzlich noch mit Renuvion gestrafft werden muss.

Fettabsaugung am Kinn

Mit der Fettabsaugung am Kinn lässt sich das unerwünschte Fett ganz leicht und bequem aus dem unteren Kinnbereich entfernen. 

Das Fett aus dem Doppelkinn wird aus 1-3 Einstichstellen direkt unter den Ohrenläppchen und dem Kinn abgesaugt. Der Eingriff erfolgt unter lokaler Betäubung und dauert ungefähr eine Stunde. Wenn Ihre Haut im unteren Kinnbereich nicht zu viel Spannkraft verloren hat, bringt Ihnen die Operation ein wirklich sehr zufriedenstellendes Ergebnis. Falls Sie einen Hautüberschuss haben und die Hautqualität noch gut ist, kann das Kinn noch zusätzlich mit der Renuvion® Methode gestrafft werden. Die Kosten für eine Liposuktion starten bei Fr. 3900.–.

Melden Sie sich für einen Termin bei unserem Facharzt für Aesthetische und Plastische Chirurgie Mustafa Cosgun. Er hat sich auf den Bereich des Bodyformings spezialisiert. Er kann Ihnen in einem ausführlichen Gespräch aufzeigen, welche Methode für Sie die geeignete ist. Wir freuen uns auf Sie!

Vorher / Nachher Bilder – Doppelkinn

Doppelkinn entfernen - Vorher / Nachher
Doppelkinn entfernen Vorher Nachher (Mann)

Behandlung von Lipödemen

Das Lipödem ist eine krankhafte Fettverteilungsstörung noch nicht geklärter Ursache, die bei Frauen symmetrisch an den Hüften, am Po und beiden Beinen, meist zusätzlich auch an den Armen auftritt.

Die ersten und typischen Anzeichen des Lipödems sind Spannungsgefühle, Schmerzen und Erschöpfung in den Beinen. Sie beginnen bei längerem Stehen oder Sitzen, werden im Laufe des Tages zunehmend heftiger und können bis ins Unerträgliche anwachsen. Besonders schlimm ist es bei warmen Temperaturen, aber auch bei niedrigem Luftdruck (Flugreisen). Die Schmerzen lassen selbst durch Hochlagern der Beine nicht nennenswert nach. Bei manchen Frauen sind sie einige Tage vor der Monatsblutung besonders ausgeprägt.

Es gibt verschiedene Verteilungsmuster des krankhaft vermehrten Fettgewebes. 

Verschiedene Arten von Lipödemen an den Beinen:

  • Oberschenkel-Typ („Reithosen“): hier sind nur Hüften und Oberschenkel betroffen
  • Unterschenkel-Typ („Bundhosen“): hier sind zusätzlich die Unterschenkel betroffen
  • Knöchel-Typ („Pumphosen“): hier sind zusätzlich die Unterschenkel und zwar bis zu den Knöcheln betroffen.
 

Sind auch die Arme betroffen (was meistens der Fall ist), gleicht das Muster der Fettverteilung in der Regel dem der Beine. Mithilfe einer Liposuktion können Lipödeme an Armen, Beinen und Hüften erfolgreich behandelt werden. 

Das Lipödem betrifft ausnahmslos Frauen und tritt nie vor der Pubertät auf. Es kann auch im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft, den Wechseljahren oder einer gynäkologischen Operation (Entfernung von Gebärmutter, Eierstöcke, Eileiter etc.) auftreten bzw. sich verschlimmern. Aus diesen Gründen wird eine hormonelle Ursache dieser Krankheit vermutet.

Venenzentrum - Clinique DELC

Bauchdeckenstraffung

Eine Bauchdeckenstraffung ist dann angezeigt, wenn nach einem massiven Gewichtsverlust oder einer Schwangerschaft viel überschüssige, schlaffe Haut und Fettgewebe am Bauch zurückbleiben. Der deutliche Haut- und Fettüberschuss stört nicht nur beim Sport oder bei der Kleiderwahl, sondern passt auch nicht mehr zu den restlichen Körperproportionen. Viele Betroffene, vor allem Frauen, verspüren den Wunsch, diese unangenehme Begleiterscheinung korrigieren zu lassen.

-> Mehr zum Thema Bauchdeckenstraffung

Oberarmstraffung

Je nach Fettanteil und Hautüberschuss kann zur Oberarmstraffung bereits eine Fettabsaugung (Liposuktion) ausreichend sein, teilweise in Ergänzung mit einer Straffung durch die revolutionäre Renuvion® Methode, welche die Haut ohne zusätzliche Narben von innen strafft. 

Ist der Elastizitätsverlust stärker ausgeprägt und die Haut nicht mehr so gut durchblutet, wird eine sogenannte Brachioplastik durchgeführt. Der operative Eingriff findet meist in Vollnarkose statt und dauert rund zwei bis drei Stunden… 

Mehr zum Thema “Oberarmstraffung”

Po-Straffung

Nach Gewichtsschwankungen oder starkem Gewichtsverlust, aber auch im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses verliert die Haut und das darunterliegende Bindegewebe an Elastizität und beginnt der Schwerkraft folgend zu hängen. Auch im Bereich das Gesässes kann dieses Problem auftreten. 

Bei einer Po-Straffung wird in der Regel überschüssiges Fett- und Hautgewebe am Hintern entfernt und das tieferliegende Fettgewebe neu modelliert. Bei Bedarf können dabei auch Eigenfett oder Implantate aus Silikon eingesetzt werden, um den Po vergrössern und ihm mehr Fülle verleihen zu können.

 -> Mehr zum Thema “Po-Straffung”

Nebenwirkungen und Risiken

Wie bei jeder Operation kann es auch bei der Liposuktion zu Nebenwirkungen und Komplikationen kommen.

Häufig treten nach dem Eingriff Wundschmerz, Wasseransammlungen und blaue Flecken auf, auch kann es zu Missempfindungen, Narbenbildung und Unregelmässigkeiten in der neu entstandenen Kontur kommen. In den meisten Fällen verschwinden Wasseransammlungen und Missempfindungen im Laufe der Wundheilung rasch wieder. 

Manchmal werden Juckreiz, übermässige Pigmentierung und nicht ablaufende Lymphflüssigkeit beschrieben. Seltene Komplikationen einer Fettabsaugung sind z. B. Infektionen des Gewebebereiches oder Verbrennungen der Haut an den Zugangsstellen. Auch Nervenverletzungen und Hautnekrosen (absterbendes Gewebe) sind seltene, aber mögliche Komplikationen. 

Unser Facharzt für Fettabsaugung / Liposuction

Standort Biel

Marktgasse 17
2502 Biel
Tel. 032 325 44 33

Online Termin buchen

Standort Grenchen

Solothurnstrasse 65
2540 Grenchen
Tel. 032 552 33 33

Online Termin buchen

Häufige Fragen (FAQ) – Thema Liposuktion

 

An welchen Stellen am Körper kann ich Fett absaugen lassen?

Die Fettabsaugung ist der am häufigsten durchgeführte Eingriff der Schönheitschirurgie. Die „Lipo“ ist bei Frauen und Männern, egal welchen Alters, gleichermassen beliebt. Besonders gut lässt sich das überschüssige Fett am Bauch, den Beinen, den Oberarmen, am Rücken, an der Hüfte oder dem Kinn entfernen.

 

Können mehrere Stellen am Körper in einer Behandlung abgesaugt werden?

Eine genaue Zahl kann hierbei nicht genannt werden, diese ist immer abhängig von der Menge der abzusaugenden Fettzellen. Eine realistische Höchstgrenze von 4-5 Litern sollte dabei in der Regel nicht überschritten werden.

 

Vollnarkose oder Lokalanästhesie?

Bei der Tumeszenz-Liposuktion wird das überflüssige Fett in Problemzonen abgesaugt und dauerhaft entfernt. Der Eingriff wird in den meisten Fällen in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt. Daher ist er sehr schonend und risikoarm, der stationäre Klinikaufenthalt ist nicht erforderlich.

 

Bleiben nach dem Eingriff sichtbare Narben?

In der Regel bleiben nach dem Fettabsaugen keine auffälligen Narben zurück. Es werden lediglich kleine, maximal 3-5 mm lange Einstiche gesetzt, welche nach ein paar Monaten verblassen und praktisch unsichtbar sind.

 

Bilden sich nach einer Fettabsaugung neue Fettzellen an der abgesaugten Stelle?

Diese abgesaugten Fettzellen sind nach der Liposuktion verschwunden und nicht mehr in der Lage, sich mit Fett zu füllen.

Jedoch werden niemals alle vorhandenen Fettzellen entfernt und schon gar nicht am kompletten Körper. Bei einer Gewichtszunahme wird das überschüssige Fett also in die verbliebenen Fettzellen eingelagert.

 

Gibt es alternative Methoden zur Liposuktion?

Was ist Kryolipolyse?

Kryolipolyse ist seit einigen Jahren eine schonende Alternative zur klassischen Fettabsaugung. Das nicht-invasive Verfahren zerstört die Fettzellen mithilfe von Kälte. Es kann hartnäckige Fettpolster ohne den Einsatz von Skalpell oder Nadel reduzieren. Die Behandlung einer Zone dauert im Schnitt ca. 70 Minuten. Während der Behandlung können Sie schlafen, lesen oder relaxen.

Was ist eine Fettwegspritze?

Die Injektions-Lipolyse – auch Fettwegspritze genannt – ist eine minimalinvasive Behandlung zur gezielten Beseitigung kleiner Fettpölsterchen, die auf Sport oder Diäten gar nicht oder nur schlecht ansprechen. 

Mit der Fettwegspritze lassen sich Körperkonturen nachhaltig straffen und schlank modellieren, insbesondere an den üblichen Problemstellen wie beispielsweise am Kinn.

 

Können Männer Fett absaugen lassen?

Die häufigsten Regionen der Liposuktion bei Männern sind die sogenannten Männerbrüste und der Männerbauch. Eine Pseudogynäkomastie (eine falsche Gynäkomastie durch Fettanlagerung) kann in örtlicher Betäubung durch den Eingriff behandelt werden. 

Oft neigen auch schlanke Männer zu einer Fehlverteilung des Fettes am Bauch. Diese Fettansammlung kann durch Sport und Diät nicht gezielt behandelt werden, so dass sich viele männliche Patienten einer Fettabsaugung unterziehen. 

 

Wann ist das definitive Endergebnis sichtbar?

Ein endgültiges Ergebnis der Liposuktion kann in den meisten Fällen nach ca. sechs Monaten beurteilt werden. Die Hautschnitte hinterlassen kleine Narben, die im Laufe der Zeit verblassen und dann kaum noch erkennbar sein werden.

 

Muss ich meine Ernährung danach umstellen?

Eine Liposuktion ersetzt keine Diät und dient nicht der Gewichtsreduktion, sondern vielmehr der ästhetischen Körperformung. Nicht nur in den Tagen vor und unmittelbar nach der OP sollten Sie auf die richtige Ernährung achten. Auch nach dem Eingriff kann es zu einem Gewichtsanstieg kommen, wenn sich die verbliebenen Fettzellen vergrössern.

Eine Gewichtszunahme nach einer Fettabsaugung kann zu Fetteinlagerungen an anderen Stellen des Körpers führen. Dies kann unförmig wirken, weshalb man auch nach der Behandlung weiterhin auf sein Gewicht achten.

Die Liposuktion kann hartnäckige Fettpolster an gewissen Körperregionen reduzieren und diese Areale der ästhetischen Kontur des Körpers anpassen, aber sie kann einen nicht davon abhalten, zuzunehmen. Deshalb spielen eine ausgewogene Ernährung sowie Fitness eine wichtige Rolle dabei, die Figur nach einer Behandlung langfristig zu erhalten. Stark schwankendes Körpergewicht ist ungesund. Schon allein aus diesem Grund lohnt es sich, die Ernährung und Lebensweise ausgewogen und gesund zu gestalten und den Kreislauf in Schwung zu halten.

 

Wann ist eine Fettabsaugung nicht geeignet?

Bevor eine OP durchgeführt wird, sollte bedacht werden, dass diese nicht für jeden geeignet ist. Wer unter starkem Übergewicht oder großem Hautüberschuss leidet, sollte auf andere Behandlungsmethoden zurückgreifen. Liposuktionen sind meist dann eine sinnvolle Option, wenn typische Problemzonen, wie zum Beispiel Reiterhosen oder Doppelkinn, bekämpft werden sollen.

 

Was ist eine Tumeszenz-Lokalanästhesie

Die Tumeszenz-Lokalanästhesie (lat. tumescere: anschwellen) ist eine besondere Form der örtlichen Betäubung, die sich sehr gut zur Vorbereitung des Fettgewebes auf eine Absaugung eignet. Das zu behandelnde Fettgewebe wird hierbei mit einer hochverdünnten Lokalanästhesie-Kochsalz-Lösung aufgeschwemmt und homogenisiert. Eine Narkose oder ein Dämmerschlaf sind bei der Fettabsaugung in vielen Fällen erforderlich.

Zur Entspannung können natürlich schon vor und auch während der Infiltrationsphase beruhigende und schmerzstillende Medikamente über die Vene verabreicht werden. Das Gewebe fühlt sich am Ende der Infiltrationsphase, nach ca. 30-45 Minuten sehr prall und fest an. Nach einer ungefähr halbstündigen Einwirkphase der Tumeszenz-Lokalanästhesie-Lösung sind die Behandlungsareale schmerzfrei. Der Patient ist selbst in der Lage, bei der anschliessenden Absaugung aktiv die geeignete Körperhaltung auf dem OP-Tisch einzunehmen und die Muskulatur anzuspannen. Dies sind die besten Voraussetzungen für eine gute Behandlung und schöne Ergebnisse.

Nachbehandlungen und Hautstraffung nach einer Fettabsaugung

Straffung ohne Narben! Renuvion® bietet eine ganz neue Möglichkeit der Hautstraffung von innen und wird idealerweise mit einer Liposuktion kombiniert. 

Behandlungsangebot