Termin buchen Prendre rendez-vous
praxis@delc.ch
032 325 44 33

online termin

EMSELLA® ZUR BEHANDLUNG VON INKONTINENZ

EMSELLA® ist eine grossartige Option für Frauen und Männer jeden Alters, die sich eine Lösung für Harninkontinenz und eine Verbesserung ihrer Lebensqualität wünschen.

Eine bahnbrechende Behandlungsmethode gegen Inkontinenz und für das Selbstvertrauen. Diese einzigartige Technologie revolutioniert die Sparte für intime Gesundheit und das Wohlbefinden von Frauen, indem sie denjenigen, die an Inkontinenz leiden, eine gänzlich nicht-invasive Option bietet.

 

Betrachtet man modernste Trainingsmethoden einmal genauer, wird man feststellen, dass nahezu alle auf die Core-Muskulatur der Körpermitte abzielen. So nimmt zum Beispiel im Yoga das sogenannte Power House eine entscheidende Rolle ein, das durch Anspannung von Korsettmuskel, Zwerchfell, Wirbelsäulenmuskulatur und Beckenboden aktiviert wird. 

Selbst bei sehr sportlichen Menschen ist diese Tiefenmuskulatur jedoch oftmals nur schwach ausgebildet. 

Um die Core-Muskeln ohne grossen Aufwand zu stärken, ermöglichen wir unseren Patienten ab sofort die Behandlung mit dem revolutionären EMSELLA® Stuhl.

WIE FUNKTIONIERT DIE BEHANDLUNG VON INKONTINENZ MIT EMSELLA?

Komplett angezogen sitzt der Patient ganz gemütlich auf dem Stuhl. Lediglich durch das Sitzen führt die innovative Technologie ohne Aufwand zu einer umfassenden Rehabilitation der gesamten Beckenbodenmuskulatur.

 

Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten. Während dieser Zeit spüren die Patienten lediglich ein leichtes Kribbeln sowie Kontraktionen in der Beckenbodenmuskulatur. Die im Stuhl integrierte Cool-Flow-Technologie, die für eine permanente Kühlungszufuhr sorgt, erhöht den Komfort zusätzlich. EMSELLA® stimuliert die Beckenbodenmuskulatur effektiv mit tausenden von supramaximalen Kontraktionen pro Sitzung. 

Die Stimulation führt dazu, dass die Beckenbodenmuskulatur und die Blase wieder kontrolliert werden können. Sie benötigen ungefähr 6 Sitzungen, die zweimal pro Woche vorgesehen sind.

FÜR WEN IST DIE BEHANDLUNG GEEIGNET

Immer häufiger im Profisport eingesetzt, ist die Behandlung für alle Patienten gedacht, die unter einem schwachen Beckenboden leiden. Ziel der Behandlung ist es, die Körpermitte zu stärken und somit nicht nur die Leistungsfähigkeit zu erhöhen, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Im medizinischen Bereich wird mit EMSELLA® in erster Linie eine vorhandene Inkontinenz – besser bekannt als Blasenschwäche – behandelt. Frühzeitig eingesetzt, lässt sich auf diese Weise eine Operation umgehen

 

KONTRA-INDIKATIONEN

Eine Behandlung kommt nicht in Frage bei

  • Schwangerschaft / Stillzeit
  • Metall im Körper oder elektronischen Implantaten (Herzschrittmacher, implantierte Defibrillatoren)
  • Lungeninsuffizienz, Herzerkrankungen, Epilepsie
  • bösartige Tumore
  • Fieber
  • Einnahme von Blutverdünnern
  • kürzlichen chirurgischen Eingriffen im Behandlungsfeld

STUDIEN BELEGEN SIGNIFIKANTE WIRKUNG BEI BLASENSCHWÄCHE UND HARNDRANG

In den USA schon seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt, erzielt bereits eine Sitzung eine deutliche Verbesserung von Verdauung, Sexualleben, Schlafrhythmus und Körperspannung. Wissenschaftliche Studien belegen ausserdem die signifikante Wirkung bei der Behandlung von Blasenschwäche und häufigem Harndrang.

Was kostet eine Emsella Behandlung?

  • Einzelne Behandlung Fr. 300.—
  • Sechs Behandlungen (empfohlen) Fr. 1200.–
 

Patienten Information EMSELLA®

Emsella Logo

Kurz-Übersicht

Behandlungsdauer
ca. 30 Minuten
  • Narkose
    keine
  • Klinikaufenthalt
    nein
  • Nachbehandlung
    6 Behandlungen innerhalb von 3 Wochen empfohlen
  • Arbeitsunfähigkeit
    keine
  • Sport
    sofort möglich
  • Kosten
    CHF 200.-- / Behandlung

Jetzt einen Emsella-Termin in Biel oder Grenchen vereinbaren

Behandlungsangebot