Haarausfall

Haarausfall stellt für viele Menschen nicht nur ein kosmetisches Problem dar, sondern kann auch das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen belasten. Zwar verliert jeder Mensch täglich Haare, was ganz normal und natürlich ist. Erst ab einer gewissen Menge ist von krankhaftem Haarausfall die Rede. Wenn Sie täglich mehr als 100 Haare verlieren oder bereits einzelne kahle Stellen auftreten, sollten Sie uns ansprechen. 

Haarausfall feststellen mit Trichoscale

Wir nutzen in der Clinique DELC die innovative Trichoscale®-Diagnostik, mit welcher das Haarbild erstmals ohne schmerzhaftes Haarausziehen verblüffend genau festgestellt werden kann. In der Trichoscale®-Sprechstunde wählen wir ein etwa einen Quadratzentimeter grosses Testareal aus und kürzen die Haare dort mit einem speziellen Rasierer. Zwei Tage später fertigen wir Nahaufnahmen zur Bestimmung der Menge ausfallender und nachwachsender Haare an. Dazu müssen die millimeterlangen Haare einheitlich gefärbt werden, bevor sie mit einem Kamera-Mikroskop fotodokumentiert und computergestützt ausgewertet werden. Diese Diagnostik bildet die Grundlage für die nachfolgende Beratung und Therapie.

Haarausfall behandeln mit PRP

Eine effektive Behandlung von Haarausfall ist die PRP-Methode mit Eigenplasma. Das Verfahren zielt auf eine verbesserte Versorgung der Haarwurzeln mit Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen ab, wodurch ein gesundes Haarwachstum gefördert wird. Zu diesem Zweck wird speziell aufbereitetes Eigenplasma (PSP, platelet rich plasma), das aus Eigenblut gewonnen wird, in den Haarboden injiziert. Dieses Plasma ist besonders reich an Thrombozyten, die wiederum für den Haarwuchs wichtige biologische Bausteine und Wachstumsfaktoren enthalten. In der Folge kann der Haarausfall in den meisten Fällen wirkungsvoll eingedämmt werden. Die PRP Behandlung ist absolut natürlich und höchst effektiv: Da PRP ein körpereigenes Produkt ist, besteht keine Gefahr einer allergischen Reaktion oder Unverträglichkeit.

Dank der besseren Durchblutung und einer optimalen Nährstoffversorgung kann der Haarausfall nach nur einer Behandlung gestoppt und die Neubildung von Haarfollikeln angeregt werden.

Idealerweise finden drei Behandlungen im Abstand von jeweils etwa acht Wochen statt. Danach empfehlen wir, jährlich eine aktuelle Haaranalyse und eine Auffrischungsbehandlung durchzuführen, um den langfristigen Erfolg zu sichern.

Haarwurzeltransplantation mit FUE für Frauen und Männer

Bei einer Eigenhaartransplantation werden kräftige Haarwurzeln vom Hinterkopf in die oberen und vorderen Regionen verpflanzt. Eine präzise Arbeit, handwerkliches Können und jahrelange Erfahrung sind das A und O für den sichtbaren Erfolg. Die Schwierigkeit: Jeder Kopf ist anders und jeder Kunde hat seine eigenen Vorstellungen.

Das Wichtigste vor einer Behandlung: Besprechung der Erwartungen. Einen jugendlichen Haarschopf werden wir nicht hervorzaubern können - aber einen solchen, der wieder eine richtige Frisur zulässt. Ebenfalls zu beachten: Der natürliche Haarausfall hört nicht auf - das heisst, es könnten Folgeeingriffe nötig sein. Wir bestimmen mit Ihnen zusammen, wohin die neuen Haare transplantiert werden. Der Haaransatz in der Stirn darf nicht zu tief liegen und auch nicht schnurgerade sein. Kleine Ecken gehören dazu. Gemeinsam wird das Operationsgebiet eingezeichnet und der Ablauf zusammen mit dem ärztlichen Team noch einmal detailliert besprochen.