Wiederherstellung der Brust

Eine Brustkrebserkrankung ist eine Zäsur, die längst nicht nur auf Krebszellen beschränkt ist. Muss eine Brust abgenommen werden, erinnert jeder Blick in den Spiegel auch an die seelische Verletzung, welche durch die Krebserkrankung entstanden ist. Eine Brustrekonstruktion, also die operative Wiederherstellung der Brust, kann einen wichtigen Beitrag leiste, um das Trauma der Brustkrebserkrankung zu überwinden.

Brustrekonstruktion

Bei einer Brustkrebsoperation wird in der Regel empfohlen, die Wiederherstellung der Brust im gleichen Eingriff durchzuführen wie die Brustentfernung (primäre Brustrekonstruktion).

Sollte dies nicht möglich oder nicht gewünscht sein, ist auch eine nachträgliche Wiederherstellung möglich (sekundäre Brustrekonstruktion). Für die Wiederherstellung einer Brust stehen mehrere Varianten zur Verfügung: grundsätzlich unterscheidet man die Rekonstruktion mittels Silikon- oder Kochsalz-Implantaten und den Wiederaufbau mit Eigengewebe (Muskel- oder Fettgewebe).

Gerade bei Brustkrebserkrankung ist es wichtig, sich bereits vor der Entfernung der Brust mit dem Wiederaufbau zu beschäftigen, um die bestmögliche Methode der Brustrekonstruktion bestimmen zu können. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Clinique DELC arbeitet im Bezug auf die Wiederherstellung der Brust deshalb intensiv mit Krebsspezialisten und Gynäkologen zusammen.

Kurz-Übersicht

Behandlungsdauer
ca 1 – 2h

Narkose
örtliche Betäubung,
Narkose ebenfalls möglich

Klinikaufenthalt
ambulant

Nachbehandlung
keine

Arbeitsunfähigkeit
lorem ipsum dolor sit amet

Sport
lorem ipsum dolor sit amet

Kosten
300.- bis 600.- CHF


Behandlungsangebot

Ästhetische und Plastische Chirurgie in der Clinique DELC

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf